AktuellesArtikelIG MetallTarife

„Tarifforderung von 8% für die Metall- und Elektroindustrie beschlossen! Unterstütze auch Du die Forderung und zeig Dein Gesicht.“

„Arbeitgeber müssen jetzt ihren Beitrag zur Entlastung der Haushaltseinkommen leisten.“

In der startenden Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie fordert die IG Metall für ihre Mitglieder ein Plus von 8 Prozent bei den Entgelten und Ausbildungsvergütungen. Das beschloss der Vorstand der IG Metall am Montag. 

Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall, sagte: „Die Beschäftigten brauchen Entlastungen, auch mit Blick auf ihre 2023 nochmals steigenden Rechnungen. Die Konjunktur braucht steigende Einkommen und stabilen Konsum als existenzielle Stütze. Die Arbeitgeber müssen dafür jetzt ihren gerechten Beitrag leisten.“

Unabhängig von weiteren nötigen Entlastungen der Privathaushalte durch die Politik müssten die Arbeitgeber ihre Gewinne in die soziale Stabilität des Landes investieren: „Der überragenden Mehrheit der Unternehmen geht es aktuell gut: sowohl hinsichtlich der Auftrags- als auch der Ertragslage. Betriebe können steigende Kosten weiterreichen, Beschäftigte nicht“, sagte Hofmann. Dementsprechend laute das Motto dieser Tarifrunde „Solidarität gewinnt!“

Die Verhandlungen in den Tarifgebieten der IG Metall mit den Arbeitgeberverbänden beginnen Mitte September. Die Friedenspflicht endet mit dem 28. Oktober 2022. Die Sommerpause soll genutzt werden um in die nächste Phase überzugehen und das Motto der Tarifrunde umzusetzen.

Fotoaktion: Gesicht zeigen!

Plakat zur Fotoaktion

Die IG Metall hat gemeinsam mit ihren Mitgliedern die Forderungen diskutiert und aufgestellt. Hunderttausende haben sich an einer Befragung beteiligt. In den Tarifkommissionen haben sich hunderte Kolleg*innen aus allen Bezirken und Branchen eingebracht. Nun geht es darum die Forderung auch gemeinsam stark zu machen, indem wir Gesicht für sie zeigen! Die Sommerzeit soll in den Betrieben genutzt werden um in die nächste Phase der Tarifbewegung einzuläuten.  

Daher startet die IG Metall ab dem 13. Juli eine Fotoaktion unter dem Motto „Gesicht zeigen!“. Die Teilnahme ist ganz einfach, auf der Aktionsseite der IG Metall Geschäftsstelle Ennepe-Ruhr-Wupper https://www.igm-fotoaktion.de/nrw/ennepe-ruhr-wupper/ können Unterstützer*innen ein existierendes Bild hochladen oder auch direkt ein Bild von sich mit dem Handy oder Tablet machen. Zudem geben sie ihren Namen, ihre E-Mail-Adresse sowie ggf. ihren Betrieb an und stimmen der Nutzung des Fotos und den Datenschutzbestimmungen zu. Die Teilnehmenden erhalten nach dem Hochladen des Fotos eine E-Mail, in der sie gebeten werden, ihre Teilnahme zu bestätigen.

So können alle die wollen die Forderung mit ihrem Foto unterstützen und für betriebliche Aktionen nutzen. Daher mach mit und zeig Dein Gesicht für 8% mehr Entgelt! Solidarität gewinnt!!!

Weitere Artikel

Siehe auch
Close
Back to top button
Close