AktuellesArtikelIG Metall

Wir wünschen allen Kolleginnen und Kollegen schöne Sommerferien!

Das IG Metall-Team der IG Metall Geschäftsstelle Gevelsberg-Hattingen wünscht allen Mitgliedern in den kommenden Tagen und Wochen schöne und erholsame Urlaubstage.

Clarissa Bader, Sven Berg, Jennifer Schmidt
Susanne Dudeck, Sigrid Haibach, Anette Steinke

Mit Tarif: Länger Urlaub machen

Endlich Ferien, endlich Urlaub. Beschäftigte in tarifgebundenen Betrieben sind hier klar im Vorteil. Sechs Wochen und Urlaubsgeld extra für die Ferienkasse: Damit lässt es sich gut Urlaub machen.

IG Metall-Mitglieder haben einen tariflichen Anspruch auf 30 Tage Urlaub im Jahr. Per Gesetz sind nur 24 Tage vorgeschrieben – und diese auch nur für Arbeitnehmer, die sechs Tage in der Woche arbeiten. Bei einer fünf-Tage-Woche muss der Chef nach dem Gesetz seinen Arbeitnehmern sogar nur 20 freie Tage genehmigen.

Mit Tarif: Chancen auf Urlaubsgeld größer

Längst nicht jeder kommt hierzulande in den Genuss von Urlaubsgeld. Zweifellos profitieren ArbeitnehmerInnen von einem Ferienplus, wenn ihr Arbeitgeber tarifgebunden ist. Das betrifft laut Tarifarchiv des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) in der Hans-Böckler-Stftung rund 61 Prozent der Beschäftigten. Dagegen können sich nur 32 Prozent auf Urlaubsgeld freuen, deren Chef nicht tarifgebunden ist. Die Höhe der tariflichen Extras unterscheidet sich je nach Branche sehr stark.

Am besten bedacht werden Beschäftigte in der Holz- und Kunststoffverarbeitung, der Metallindustrie sowie der Druckindustrie. 50 Prozent des Durchschnittseinkommens beträgt das Urlaubsplus in den Branchen, für die IG Metall-Tarifverträge gelten. Bei 30 Tagen Urlaub entspricht dies etwa 70 Prozent eines Monatseinkommens.

Foto: Den Urlaub genießen – Foto: IGM GH-Archiv

Weitere Artikel

Back to top button
Close