AktuellesArtikelIG MetallTarife

Warnstreiks in der Eisen- und Stahlindustrie

In der Nacht von Donnerstag, 30. November, auf Freitag, 01. Dezember, läuten die Beschäftigten der nordwestdeutschen Eisen- und Stahlindustrie die heiße Phase der Tarifrunde ein.

Das Ende der Friedenspflicht bedeutet den möglichen Beginn von Warnstreiks. Am vergangenen Dienstag, 12. Dezember, haben ca. 450 Kolleg:innen der Deutschen Edelstahlwerke in Witten ihre Arbeit niedergelegt. Grund dafür war ein Warnstreikaufruf der IG Metall.

Nachdem die Verhandlungen am vergangenen Montag erfolglos blieben, hat die IG Metall zu Warnstreiks aufgerufen, dem die Kolleg:innen der Deutschen Edelstahlwerke nachkamen und sich zwischen 12:00 Uhr und 14:30 Uhr zusammenfanden. Mathias Hillbrandt, 2. Bevollmächtigter der IG Metall Ennepe-Ruhr-Wupper und teil des Verhandlungsteams, klärte die Kolleg:innen über die aktuelle Lage der Verhandlungen auf – wir berichteten am 12. Dezember darüber – und stellte den weiteren Fahrplan vor.

Morgen, den 15. Dezember, gehen die Verhandlungen in die nächste Runde.

Weitere Artikel

Back to top button
Close